Bad Königshofen

Zu Gast in Bad Königshofen: Wie ein Zirkus namens Corona die Pandemie überstand

Der kleine Zirkus war gerade gegründet, da musste er auch schon passen. Jetzt hofft die Familie auf einen erfolgreichen Neustart.
Schaut jetzt wieder optimistisch in die Zukunft: Sergio Schmidt, der Direktor des Zirkus Corona. Der Name hat zu Beginn der Pandemie für enormes Aufsehen gesorgt.
Foto: Michael Petzold | Schaut jetzt wieder optimistisch in die Zukunft: Sergio Schmidt, der Direktor des Zirkus Corona. Der Name hat zu Beginn der Pandemie für enormes Aufsehen gesorgt.

Manchmal läuft es halt so richtig dumm: Wenn Sergio Schmidt auch nur geahnt hätte, was auf ihn und seine Familie zukommen würde, als sie 2019 ihren Zirkus gegründet und Corona genannt hatten, sie hätten einen anderen Namen gewählt. Dass ihnen schon vor dem ersten Auftritt die Corona-Pandemie einen Strich durch alle Rechnungen machen würde, war einfach Pech.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!