Sennfeld

Bei der Brotprüfung gab es Bestnoten für die heimischen Bäcker

Bestnoten gab es wieder für heimische Bäcker bei der Brotprüfung: Im Bild (von links) Manfred Stiefel (Brotinstitut), die Prüflinge Udo Dietmann, Michael Oppel, Hans Russ und Gerhard Götz (zugleich Innungsobermeister). Nicht auf dem Bild, aber ebenfalls ganz vorne mit dabei: Bäckermeister Axel Schmitt.
Foto: Uwe Eichler | Bestnoten gab es wieder für heimische Bäcker bei der Brotprüfung: Im Bild (von links) Manfred Stiefel (Brotinstitut), die Prüflinge Udo Dietmann, Michael Oppel, Hans Russ und Gerhard Götz (zugleich Innungsobermeister). Nicht auf dem Bild, aber ebenfalls ganz vorne mit dabei: Bäckermeister Axel Schmitt.

Regionalität war Gerhard Götz, Obermeister der Bäcker-Innung Schweinfurt-Haßberge, schon immer ein Anliegen. Das Backwerk der Prüflinge, das auf dem Tisch der BÄKO im Sennfelder Gewerbegebiet gezeigt wurde, hat aber auch ideell an Wert gewonnen. Einkaufen beim Bäcker des Vertrauens um die Ecke zahlt sich aus, lautet die Botschaft der "Bäcker- und Konditorengenossenschaft Untermain-Franken-Thüringen".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!