SCHWEINFURT

Beitrag zum Wagner-Verdi-Jahr

Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz
| Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz

Der Oratorienchor Liederkranz leistet seinen Beitrag zum Wagner-Verdi-Jahr mit einem großen Opernchor-Konzert am Samstag, 30. November, 19.30 Uhr, im Theater. Wolfgang Hocke dirigiert, es spielt die Thüringen Philharmonie Gotha. Auf dem Programm stehen Chöre und Arien aus Nabucco, Aida, Don Carlos, La Traviata und Troubadour (Verdi) und Lohengrin, Tannhäuser und Meistersinger (Wagner).

Die Solisten sind Vera Schönenberg (Sopran), Xu Chang (Tenor) und Oliver Weidinger (Bariton). Ihr erstes Engagement erhielt Vera Schönenberg unmittelbar nach dem Studium am Theater Ulm. Ihr Debüt gab sie als Violetta in Verdis Traviata. Sie war als Solistin in Basel, Karlsruhe, Augsburg, Meiningen, Innsbruck und Cottbus engagiert. Daneben ist sie international als Konzertsängerin tätig. Xu Chang wurde in Jen-Ji (China) geboren und absolvierte ein Gesangsstudium in Peking und Tokio. 2002 gewann er den 1. Preis bei der International Tenors Competition in Trogir und den 1. Preis beim Concorso Internazionale „Vincenzo Bellini“. Seit 2006 ist Xu Chang am Meininger Theater engagiert, wo er unter anderem Arnoldo (Guglielmo Tell), Don Ottavio (Don Giovanni), Rodolfo (La Boheme), Alvaro (Macht des Schicksals) und die Titelrolle des „Andrea Chénier“ sang.

Oliver Weidinger war von 1981 bis 1990 Mitglied des Windsbacher Knabenchores. Er studierte bei Jan-Hendrik Rootering und Helmut Deutsch und besuchte Meisterkurse bei Edda Moser, Hans Hotter, Jan-Hendrik Rootering, Kurt Moll und Reinhard Leisenheimer. Seit 2006 ist er unter anderem Gast an der Kammeroper München, am Staatstheater Mainz, Staatstheater Nürnberg, Staatstheater am Gärtnerplatz München, an der Deutschen Staatsoper in Berlin und der Staatsoper München.

Die Thüringen Philharmonie ist 1998 aus der Vereinigung des Landessinfonieorchesters Thüringen Gotha (1651 erstmals als Hofkapelle erwähnt) und der Thüringen Philharmonie Suhl hervorgegangen, die in den 1950er-Jahren gegründet wurde.

Vorverkauf: Tel. (0 97 21) 51 49 55 oder 51 0 – www.theater-schweinfurt.de

Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz
| Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz
Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz
| Die Solisten:Vera Schönenberg (Sopran), Oliver Weidinger (Bariton) und Xu Chang (Tenor).Fotos: Jutta Missbach (Weidinger), Liederkranz
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mathias Wiedemann
Kurt Moll
Meininger Theater
Opernchöre
Staatstheater Mainz
Staatstheater Nürnberg
Staatstheater am Gärtnerplatz
Theater Ulm
Vincenzo Bellini
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!