Schweinfurt

Chance der Krebsfrüherkennung nutzen

Krebsvorsorge: Nur jede zweite Frau über 20 Jahren und jeder fünfte Mann über 45 Jahren nutzt die kostenlosen Früherkennungs-Untersuchungen.
Foto: Thinkstock | Krebsvorsorge: Nur jede zweite Frau über 20 Jahren und jeder fünfte Mann über 45 Jahren nutzt die kostenlosen Früherkennungs-Untersuchungen.

Bei vielen Krebsarten gab es in den vergangenen 15 Jahren große Behandlungs-Fortschritte: Er könne in frühen Stadien vielfach geheilt oder in fortgeschrittenen Stadien eine Zeit lang aufgehalten oder chronifiziert werden, sagt Prof. Dr. Stephan Kanzler, Chefarzt der Medizinischen Klinik II des Leopoldina, zu Beginn seines Vortrags „Das Krebsproblem“. Zwar liege die jährliche Neuerkrankungsrate in Deutschland bei 600 000 Patienten, andererseits sei die Überlebensrate der Betroffenen beträchtlich gestiegen. Die größere Verbesserung gab es in dieser Beziehung in den letzten Jahren bei Brust-, Darm- ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung