Schweinfurt

Corona: Landkreis Schweinfurt überschreitet die 60er-Marke

In Stadt und Landkreis Schweinfurt steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter. Die aktuellen Entwicklungen.
Corona: Landkreis Schweinfurt überschreitet die 60er-Marke
Foto: Anand Anders

Während das Robert Koch-Institut an diesem Donnerstag bundesweit die meisten Corona-Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie vermeldet hat, klettern die Zahlen auch im Raum Schweinfurt ungebremst nach oben. Sowohl Stadt als auch Landkreis überschreiten mittlerweile (Stand: Donnerstag, 8 Uhr) den Signalwert von 60. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt damit laut bayerischem Landesamt für Gesundheit in der Stadt Schweinfurt 67,38, im Landkreis 60,63. Im Vergleich zum Vortag sind jeweils 13 Neuinfektionen hinzugekommen.

Lesen Sie auch:

In Stadt und Landkreis Schweinfurt liegt die Gesamtzahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen damit derzeit bei 1080. Davon kommen 774 Personen aus dem Landkreis und 306 aus der Stadt Schweinfurt. Aufgrund der schnell gestiegenen Zahlen gilt seit Mittwoch, 0 Uhr, in Stadt und Landkreis eine Allgemeinverfügung, die etwa die Kontaktbeschränkungen verschärft und die Maskenpflicht auf bestimmte öffentliche Plätze ausweitet.

Bayernweite Neuerungen: Sperrstunde um 22 Uhr

Indes beschloss die bayerische Staatsregierung am Donnerstag generell verpflichtende Maßnahmen, die auch den Raum Schweinfurt betreffen. Demnach haben die Gesundheitsämter spätestens ab einer Sieben-Tages-Inzidenz über 50 folgende Maßnahmen durch Allgemeinverfügungen anzuordnen: Für die Gastronomie wird eine Sperrstunde um 22 Uhr eingeführt. Zudem darf ab 22 Uhr an Tankstellen kein Alkohol mehr verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ebenso ab 22 Uhr ein Alkoholverbot. Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal fünf Personen begrenzt.

Sollte der Anstieg der Infektionszahlen nicht spätestens binnen zehn Tagen zum Stillstand kommen, so seien weitere gezielte Beschränkungen unvermeidlich, um öffentliche Kontakte weitergehend zu reduzieren, teilte die Staatsregierung mit. Die geltende 7. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werde unter Berücksichtigung der geschilderten Änderungen bis zum Ablauf des 25. Oktober 2020 verlängert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Nicolas Bettinger
Alkoholverbote
Allgemeinverfügungen
Coronavirus
Covid-19
Gesundheitsbehörden
Infektionszahlen
Landesämter
Neuinfektionen
Robert-Koch-Institut
Stadt Schweinfurt
Städte
Öffentliche Plätze
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (5)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!