Bergrheinfeld

Damit das Leben eine runde Sache wird

Neben den Erwachsenen freuen sich vor allem die Jugendmannschaften auf den neuen Fußballplatz, zusammen mit den Vereinsvorständen (von links) Rüdiger Erhard, Thomas Wildanger, Pfarrer Werner Kirchner und Kreisspielleiter Gottfried Bindrim.
Foto: Horst Fröhling | Neben den Erwachsenen freuen sich vor allem die Jugendmannschaften auf den neuen Fußballplatz, zusammen mit den Vereinsvorständen (von links) Rüdiger Erhard, Thomas Wildanger, Pfarrer Werner Kirchner und Kreisspielleiter Gottfried Bindrim.

Am vergangenen Sonntag wurde der neue Kunstrasen-Fußballplatz des TSV Bergrheinfeld, auch Juniorenspielfeld genannt, offiziell eingeweiht. Damit ging ein lang gehegter Wunsch der Fußballabteilung in Erfüllung. Das Spielfeld soll den Hauptplatz hinsichtlich der Trainingsintensität entlasten und wird hauptsächlich von den Jugendmannschaften genutzt. "Wir haben die Pandemie genutzt und mit dem neuen Kunstrasenplatz ein Schmuckstück im Landkreis geschaffen", betonte Vorstandsmitglied Thomas Wildanger bei der Begrüßung. Er dankte den Sponsoren, die zusammen 25 000 Euro für den Bau beigesteuert haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung