Gerolzhofen

MP+Mangel an Lkw-Fahrern: Speditionen haben volle Auftragsbücher, aber zu wenig Personal

"Es ist schwierig, noch Personal zu bekommen." René Kühl von der Gerolzhöfer Spedition Gress GmbH spricht über die Bemühungen, junge Leute vom Beruf des Kraftfahrers zu überzeugen.
Über die Autobahnen rollen täglich unzählige Lkws und bringen Waren zu den Zielstandorten. Konkreter Fahrermangel bei den Speditionen könnte die Lage bald verändern. (Symbolbild)
Foto: Uwe Anspach, dpa | Über die Autobahnen rollen täglich unzählige Lkws und bringen Waren zu den Zielstandorten. Konkreter Fahrermangel bei den Speditionen könnte die Lage bald verändern. (Symbolbild)

Volle Regale in den Geschäften, ausreichend Baustoffe auf den Baustellen, stets vorrätige Ersatzteile in den Unternehmen. Diese Selbstverständlichkeit in unserem Leben droht zu kippen. Hauptgrund ist der Mangel an Lkw-Fahrern, die die Waren durch das ganze Land und über dessen Grenzen hinaus befördern. Wie ist die Situation im Raum Gerolzhofen? Hat die Spedition Gress GmbH ähnliche Probleme?Geschäftsführer René Kühl hält zunächst eine gute Nachricht parat: Aufträge sind in Hülle und Fülle vorhanden. Diesbezüglich kann er sich nicht beklagen.