Gerolzhofen

MP+Der Gerolzhöfer Marktplatz als "fränkische Piazza"?

Am Montagabend haben im Stadtrat die Beratungen für die bevorstehende Sanierung und Umgestaltung des Marktplatzes begonnen. Es wird ein spannendes Projekt.
Autos, Autos, Autos - der Gerolzhöfer Marktplatz ist momentan ein riesiger Parkplatz. Durch die Umgestaltung soll sich die Aufenthaltsqualität in der guten Stube der Stadt deutlich steigern.
Foto: Klaus Vogt | Autos, Autos, Autos - der Gerolzhöfer Marktplatz ist momentan ein riesiger Parkplatz. Durch die Umgestaltung soll sich die Aufenthaltsqualität in der guten Stube der Stadt deutlich steigern.

Thomas Wirth vom Kitzinger Stadtplaner-Büro arc.grün, das vom Stadtrat mit der Ausrichtung des Ideen-Wettbewerbs zur Marktplatzumgestaltung beauftragt worden ist, hat am Montagabend dem Stadtrat die Grundzüge des europaweit auszuschreibenden Wettbewerbs erklärt. Dies war zugleich der Auftakt zu einem "spannenden und interessanten Prozess", wie es Bürgermeister Thorsten Wozniak formulierte. "Wir wollen nun nicht mehr nur reden, sondern machen", gab Wozniak die Marschrichtung vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!