Gerolzhofen

Drei weitere Jahre für den Stadtteilmanager

Es wird auch in Zukunft ein Stadtteilmanagement in Gerolzhofen geben. Der Stadtrat beschloss am Montagabend die Verlängerung um drei weitere Jahre.
Das Stadtteilmanagement in Gerolzhofen wird um drei weitere Jahre verlängert. Stadtteilmanger ist Daniel Hausmann.
Foto: Archivbild Norbert Finster | Das Stadtteilmanagement in Gerolzhofen wird um drei weitere Jahre verlängert. Stadtteilmanger ist Daniel Hausmann.

Die Stelle eines Stadtteilmanagers im Rahmen des Städtebauförderprogramms "Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" wird es in Gerolzhofen auch in Zukunft geben. Der Ferienausschuss des Stadtrats beschloss am Montagabend in seiner Sitzung in der Zweifachturnhalle am Lülsfelder Weg, dass die Stelle mindestens bis zum 31. Oktober 2024 beibehalten wird. Auf der Stelle sitzt momentan der Stadtteilmanager Daniel Hausmann. Sein Arbeitsvertrag dürfte vom Stadtrat jetzt entsprechend verlängert werden. Allerdings ist dies eine Angelegenheit, die in nichtöffentlicher Sitzung zu behandeln ist. 

Die Stelle des Stadtteilmanagers gibt es bereits seit dem Jahr 2009. Damals hatte der Stadtrat beschlossen, ein "Quartiersmanagement" zu installieren, was Voraussetzung war, um Fördergelder aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm zu erhalten, das damals noch kurz und bündig nur "Soziale Stadt" hieß. Das Anstellungsverhältnis einer Stadtteilmanagerin oder eines Stadtteilmanagers läuft seitdem über den Förderkreis "Gerolzhofen-aktiv", da direkte kommunale Personalkosten von der Städtebauförderung nicht gefördert werden dürfen.

Zwei Frauen als Vorgängerinnen

Die Regierung von Unterfranken hatte damals zunächst einer Halbtagsstelle mit 19,55 Stunden ab dem 1. August 2009 zugestimmt. Erste Stadtteilmanagerin war Brigitte Horst, die die Stadt Gerolzhofen zum Ende 2011 aus familiären Gründen in Richtung Nürnberg verließ. Eine Nachfolgerin auf der Halbtagsstelle war Ganna Kravchenko, die dann Anfang 2015 nach dreijähriger Tätigkeit in der Steigerwaldstadt als Managerin zur Allianz "Kissinger Bogen" wechselte. 

Im März 2015 beschloss der Stadtrat die nicht förderfähige Aufstockung auf eine Ganztagsstelle mit 40,10 Stunden,  verbunden mit dem zusätzlichen Aufgabenfeld des "Stadtmarketings". Am 16. November 2015 trat Daniel Hausmann diese neue Ganztagsstelle an. Am 22. Januar 2018 war im Stadtrat die Verlängerung der Maßnahme bis zum 31. Oktober 2021 beschlossen worden. Jetzt erfolgte die Verlängerung um drei weitere Jahre. 

Mietvertrag wird verlängert

Miteinhergehend wird auch der bestehende Mietvertrag für das Altstadtbüro um drei weitere Jahre verlängert. Das Büro befindet sich seit dem 1. November 2015 in der Spitalstraße 6. Neben dem Stadtteilmanagement sitzen dort auch die Nachbarschaftshilfe Gerolzhofen und die Geschäftsstelle der Region Main-Steigerwald. Zusätzlich findet im Altstadtbüro die städtische Integrationsberatung sowie die Integrationsberatung der Diakonie Schweinfurt statt.

Durch die verschiedensten Beratungs- und Unterstützungsleistungen habe sich der Standort des Altstadtbüros inzwischen in der Wahrnehmung der Bevölkerung verfestigt, sagte Daniel Hausmann in der Stadtratssitzung. Bürgermeister Thorsten Wozniak sprach gar von einer "Marke". Die Miete für die rund 65 Quadratmeter Bürofläche, einen zehn Quadratmeter großen Aufenthaltsraum mit Sanitärraum im Obergeschoss sowie einen 40 Quadratmeter großen Keller sei auch in Rücksprache mit dem Fördermittelgeber als ortsüblich und angemessen einzustufen. Bürgermeister Thorsten Wozniak wurde vom Ferienausschuss einstimmig ermächtigt, einen Mietvertrag für das Altstadtbüro in Anlehnung an die bisherigen Konditionen für drei weitere Jahre abzuschließen. 

Auch "Verfügungsfonds" verlängert

Und schließlich stimmte der Stadtrat ebenfalls einstimmig der Fortschreibung des so genannten "Verfügungsfonds" für drei weitere Jahre von November 2021 bis Oktober 2024 zu. Mit dem Fonds können kleinere soziale und kulturelle Projekte in der Stadt finanziell unterstützt werden. Ziel sei es, so Bürgermeister Thorsten Wozniak, das Engagement der Bürgerschaft "schnell und unbürokratisch" zu fördern, wenn es der Quartierentwicklung dient. Laut Stadtteilmanager Hausmann wird der Fonds rege genutzt, auch wenn wegen Corona in jüngster Vergangenheit weniger Geld als sonst abgerufen wurde. Seit der Einführung des Verfügungsfonds konnten bereits über 85 lokale Projekte finanziell unterstützt werden.

Eine Periode des Fonds läuft jeweils für drei Jahre von Oktober zu Oktober. Der Fonds war in den Jahren 2019 und 2020 mit jeweils 14 500 Euro ausgestattet. In diesem Jahr stehen bis zum 31. Oktober 12 000 Euro zur Verfügung. Für die beiden letzten Monate dieses Jahres gibt es noch einmal 3333,33 Euro, in den Jahren 2022 und 2023 jeweils 20 000 Euro sowie bis zum Oktober 2024 nochmals 16 666,67 Euro.

Antrag im Internet

Der Verfügungsfonds wird weiterhin vom Stadtteilmanagement in Person von Daniel Hausmann verwaltet. Über die Vergabe der Gelder entscheidet eine Lenkungsgruppe. Einen Antrag auf die Mittel aus dem Verfügungsfonds kann man sich im Internet auf der Homepage der Stadt Gerolzhofen herunterladen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Rügshofen
Klaus Vogt
Arbeitsverträge und Arbeitsvertragsrecht
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Diakonie
Downloads
Managerinnen und Manager
Mietverträge
Nachbarschaftshilfe
Regierung von Unterfranken
Sozialer Zusammenhalt
Stadt Gerolzhofen
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Thorsten Wozniak
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!