Gerolzhofen

Erster Tag im Geomaris: Badevergnügen läuft locker an

Am Donnerstag hat das Geomaris nach über sieben Monaten Corona-Zwangspause wieder geöffnet. Erst einmal ist nur das Freibad geöffnet – doch die Badegäste sind trotzdem heilfroh.
Am Donnerstag hat das Freibad des Geomaris wieder eröffnet. Unter den Badegästen des ersten Tags war auch Tim Schneider (9) aus Oberspiesheim.
Foto: Michael Mößlein | Am Donnerstag hat das Freibad des Geomaris wieder eröffnet. Unter den Badegästen des ersten Tags war auch Tim Schneider (9) aus Oberspiesheim.

Siebeneinhalb Monate war das Freizeitbad Geomaris wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Am Donnerstag um 10 Uhr war es dann endlich soweit: Wenigstens das Freibad öffnete seine Pforten und ließ die ersten Badegäste der Saison ein.

Nachmittags waren zwar einige Badegäste in den geöffneten Becken, dem Schwimmerbecken und dem Nichtschwimmerbecken, zu sehen. Von einer Überfüllung konnte trotz der vom Himmel knallenden Sonne aber keine Rede sein. Auch die beiden Schwimmmeister, die am Beckenrand ihren Dienst versahen, bestätigten, dass der Start der Freibadsaison ruhig und diszipliniert verlaufen ist.

Schwimmmeister registrieren Redebedarf

"Die Besucher reden viel mit uns", stellt Schwimmmeister Kim Müller fest. Er deutet dies als Zeichen dafür, dass die Menschen nach der langen Corona-Pause nicht nur sehnlich das Wieder-Eintauchen ins Wasser erwartet haben, sondern sich auch nach menschlichen Kontakten sehnen. 

Unter den ersten Badegästen am Donnerstagnachmittag waren Christian Schneider und sein neunjähriger Sohn Tim. Vor dem Corona-Lockdown waren die beiden aus Oberspiesheim eigenen Worten nach wöchentlich ins Geomaris gekommen. Deshalb haben sie sich sehr gefreut, als sie von der Wiedereröffnung erfahren haben. "Ich habe schon vor zwei Wochen gesagt, dass wir gleich am ersten Tag da sind, wenn das Freibad aufmacht", berichtet Christian Schneider, während sein Sohn schon auf dem Weg zum Fünf-Meter-Turm ist.

Optimale Bedingungen für Saisonstart

Wasser- und Außentemperatur seien auf jeden Fall einwandfrei zum Freibad-Start, befinden Vater und Sohn. Sie freuen sich darauf, sollte Anfang Juli wie geplant auch das Hallenbad wieder öffnen. Dann können sie ihrem Freizeitvergnügen noch besser frönen.

Wie berichtet, hat das Freibad des Geomaris fortan täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Cafeteria ist zunächst einmal nur nachmittags in Betrieb, von jeweils 13.30 bis 19 Uhr. Solange die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Schweinfurt konstant unter 50 bleibt kann der Freibad-Besuch ohne negativen Corona-Test erfolgen. Allerdings ist eine vorherige Anmeldung im Internet unter www.geomaris.de nötig, weil sich nur eine bestimmte Zahl von Badegästen zeitgleich im Bad aufhalten darf. Buchen können Gäste bereits drei Tage im Voraus. Notfalls ist allerdings auch eine Registrierung handschriftlich vor Ort möglich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Gerolzhofen
Michael Mößlein
Badevergnügen
Christian Schneider
Freibäder
Freizeitbäder
Freizeitvergnügen
Geomaris
Hallenbäder
Lockdown
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top