Schweinfurt

MP+Verwaltungsgericht: Schuhläden dürfen in Bayern ab sofort wieder öffnen

Der Schweinfurter Händler Axel Schöll klagte gegen die Corona-Regeln, jetzt entschied der VGH: Die Öffnung der Schuhgeschäfte im Freistaat wird erlaubt. Was ist die Begründung?
Der Schweinfurter Schuhhändler Axel Schöll freut sich: Seine Klage hatte Erfolg, Schuhläden dürfen in Bayern wieder öffnen. Der Verwaltungsgerichtshof entschied: Es sind für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte.
Foto: Nicolas Bettinger | Der Schweinfurter Schuhhändler Axel Schöll freut sich: Seine Klage hatte Erfolg, Schuhläden dürfen in Bayern wieder öffnen. Der Verwaltungsgerichtshof entschied: Es sind für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte.

Schuhgeschäfte in Bayern dürfen seit diesem Donnerstag nach einem Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes (VGH) wieder öffnen. Hintergrund ist der Protest von Schuhhändler Axel Schöll aus Schweinfurt: Der Kreisvorsitzende des bayerischen Handelsverbands hatte bereits im Februar im Eilverfahren gegen die bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geklagt und beantragt, sie für seine Branche außer Vollzug zu setzten.Parallel dazu hatten die ANWR-Schuh-Einkaufsgenossenschaft und die in Schweinfurt ansässige Schuhhändlerkette Mücke eine Normenkontrollklage vor dem VGH angestrengt, über ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat