Schweinfurt

Herzinfarkt: Die Zahl der Toten könnte verringert werden

Leopoldina-Arzt-Patienten-Seminar: Chefarzt Prof. Dr. Karl Mischke wirbt für mehr selbstverantwortliche Vorbeugung
Herzinfarkt: Die Zahl der Toten könnte verringert werden
Foto: Thinkstock

Die Vorbeugung von Herz- und Kreislauferkrankungen, in der Fachsprache "Kardiovaskuläre Prävention", war Thema beim jüngsten Leopoldina-Arzt-Patienten-Seminar. Prof. Dr. Karl Mischke, Chefarzt der Medizinischen Klinik I, berichtete zunächst von seiner Teilnahme an der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in Paris. Dort wurden neue Leitlinien für die Behandlung von Diabetes, hohen Fettwerten, Herzrhythmusstörungen, koronarer Herzkrankheit und Lungenembolie festgelegt.Beispiel Diabetes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant