Gerolzhofen

MP+Hochwasserschutz: Konzept für Volkach-Anrainer macht Fortschritte

Neun Kommunen zwischen Steigerwald und Main möchten ein Gesamtkonzept, um Anwohner des Volkach-Bachs vor Hochwasser zu schützen. Bis Herbst könnte ein Entwurf vorliegen.
Die Michelauer Ortsdurchfahrt ist nach Starkregen immer wieder von Überflutungen betroffen. Dann heißt es Aufräumen und Straße säubern, wie hier im Mai 2019.
Foto: Robert Neubig | Die Michelauer Ortsdurchfahrt ist nach Starkregen immer wieder von Überflutungen betroffen. Dann heißt es Aufräumen und Straße säubern, wie hier im Mai 2019.

Ein gemeinsames Hochwasserschutzkonzept, das den kompletten Verlauf des Volkach-Bachs sowie dessen Einzugsgebiet umfasst – dieses Ziel verfolgen neun Städte und Gemeinden seit mehreren Jahren. Mittlerweile sind die Planungsarbeiten soweit fortgeschritten, dass die Gemeinden und deren Einwohner wohl noch im Herbst dieses Jahres erste Ergebnisse zu Gesicht bekommen werden.Diesen Fortschritt berichtet Leandro Mücke, einer der beiden Projektleiter, auf Nachfrage dieser Redaktion. Mücke arbeitet für die Hydrotec Ingenieurgesellschaft für Wasser und Umwelt mit Sitz in Aachen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!