Gerolzhofen

Jugendleiter sollen kleine Pädagogen sein

Profunde Ausbildung: 26 Jugendliche überwiegend der KJG Gerolzhofen ließen sich zu Jugendleitern schulen. Damit sind sie auch für das große Zeltlager mit 150 Teilnehmern in Neubrunn gewappnet.
Foto: KJG | Profunde Ausbildung: 26 Jugendliche überwiegend der KJG Gerolzhofen ließen sich zu Jugendleitern schulen. Damit sind sie auch für das große Zeltlager mit 150 Teilnehmern in Neubrunn gewappnet.

Es gibt sie noch, die Jugendlichen, die einen großen Teil ihrer Freizeit opfern, um etwas für andere zu tun. Beispiel Katholische Junge Gemeinde (KJG) Gerolzhofen. Sie richtet seit 40 Jahren ein Sommerzeltlager aus, bei dem in den letzten Jahren bis zu 150 Kinder und Jugendliche dabei waren. Das KJG-Lager ist damit das größte im Landkreis, wie das Landratsamt Schweinfurt als Zuschussgeber bestätigt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung