Schweinfurt

Junge Union lud zum Gespräch über das Klima

Um über den Zustand der Umwelt und den Klimawandel zu sprechen, haben die Kreisverbände der Jungen Union (JU) Schweinfurt-Stadt und Land, mit den beiden Kreisvorsitzenden Pascal Schwing und Thomas Siepak, Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber für einen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde eingeladen. 

Die Klimabeauftragte der CDU/CSU-Fraktion sprach laut Presseschreiben der JU unter anderem darüber, wie sich die Folgen des Klimawandels weltweit jetzt schon bemerkbar machen. Klimawandel sei längst kein Exklusivthema mehr für vom Untergang bedrohte Inselstaaten im Südpazifik. Mensch, Tier und Natur litten seit einigen Jahren auch hier unter langanhaltenden Hitzeperioden und Dürre. Dies stelle vor allem die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen und erfordere neue Herangehensweisen in der Bewirtschaftung.

Klimapaket als Herzstück

Außerdem stellte Weißgerber Projekte vor, um den Klimawandel zu stoppen, Herzstück sei das im vergangenen Jahr verabschiedete Klimapaket. Ziel sei es, so Weisgerber im Presseschreiben, für den Verkehrssektor einen Weg in die Mobilität der Zukunft zu finden. Dazu gehöre der batterieelektrische Antrieb genauso wie die wasserstoffbetriebene Brennstoffzelle oder synthetische Kraftstoffe.

Danach stellte sich die Abgeordnete in der Diskussionsrunde den zahlreichen Fragen der Teilnehmer. Zum Abschluss dankte Mitveranstalter Thomas Siepak seiner Vorstandkollegin Jennifer Köhler für die Organisation.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Abgeordnete
Anja Weisgerber
Bundestagsabgeordnete
CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Junge Union
Kraftstoffe
Wirtschaftsbranche Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!