Schweinfurt

Koffermahnmal: Ein würdiger Erinnerungsort

Das Mahnmal für die Deportation der jüdischen Bevölkerung.
Foto: Oliver Schikora | Das Mahnmal für die Deportation der jüdischen Bevölkerung.

Mit einer Stellungnahme reagiert Kreisarchivpflegerin Irene Handfest-Müller auf unseren Bericht „Das Koffermahnmal steht verloren herum“.

Sie schreibt: Ja, so ist es, das Koffermahnmal steht verloren herum. Aber: Soll es das nicht gerade? - Dieser Koffer ist Teil des Projekts „DenkOrt Deportationen“, ein sogenanntes „partizipatives Denkmal“, das heißt jeder unterfränkische Ort, in dem es eine jüdische Gemeinde gab, lässt zwei identische Gepäckstücke anfertigen, eines kommt nach Würzburg zum Gedenkort, eines verbleibt in der Gemeinde.

Aus dem Landkreis Schweinfurt haben sich unter anderem Gerolzhofen, Euerbach-Obbach und Schwanfeld beteiligt. Hier in Schweinfurt ist das Gepäckstück Teil der Gedenkstätte. Eine Hecke umgrenzt den kleinen Platz, man kann ihn leicht zu Fuß überqueren, was gut ist, so gehen viele Menschen täglich daran vorbei. Zentral der Stein, dessen Inschrift eigentlich schon alles erklärt. Vier Stelen für die Hintergrundinformationen. Sie tragen die Titel „Zeit“, „Erinnerung“, „Schmerz“, „Leid“. Wer will, kann sie lesen, Bilder erläutern die Texte. Eine Bank zum Verweilen. Ein Baum, Symbol für die Verbindung von Himmel und Erde, zugleich ein Zeichen für das Leben.

Und dann dieser Koffer. Was macht er da? Wer hat ihn abgestellt und warum? Griff hat er keinen, also wird ihn wohl niemand wegtragen. Und ja, er wird nach einiger Zeit nicht mehr so sauber sein, die Zeit wird Spuren hinterlassen. Der Reisende wird nicht zurückkehren. Vermisst ihn überhaupt jemand? Ich bin der Meinung, dass hier ein würdiger Erinnerungsort geschaffen wurde.

Gleichwohl fällt mir auf, dass am Baum regelmäßig und reichlich Vogelfutter abgelegt wird. Dazu ist dieser Platz aber nun wirklich nicht gedacht und da kann auch die Stadtreinigung keine Abhilfe schaffen, denn es wird ja ständig für Nachschub gesorgt. Das ist übrigens auch auf dem Foto in der Zeitung sehr gut zu erkennen. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Berichte
Denkmäler
Gedenkstätten
Obbach
Unterfranken
Zeitungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!