Schweinfurt

MP+Nein zu neuem Seniorenheim in Schweinfurts Innenstadt: Warum sich für eine Freifläche keine Lösung findet

Verwaltung und Stadträte sind sich einig: Schweinfurt braucht nicht noch mehr Pflegeheime. Was wünscht man sich statt dessen auf dem Grundstück in der Hadergasse?
Seit Jahrzehnten liegt diese Freifläche in der Innenstadt, an der Hadergasse, brach. Der neue Besitzer, die wob Projekt Schweinfurt GmbH, wollte nun eine Seniorenpflegeeinrichtung bauen. Der Bauausschuss des Stadtrates lehnte ab.
Foto: Katja Beringer | Seit Jahrzehnten liegt diese Freifläche in der Innenstadt, an der Hadergasse, brach. Der neue Besitzer, die wob Projekt Schweinfurt GmbH, wollte nun eine Seniorenpflegeeinrichtung bauen. Der Bauausschuss des Stadtrates lehnte ab.

Es ist eine der letzten großen unbebauten Brachen in Schweinfurts Innenstadt: Ein Grundstück in der Hadergasse. Eine Zeitlang wurde die Fläche als Parkplatz genutzt, heute überwuchern Sträucher den geschotterten Platz. Seit Jahrzehnten tut sich hier nichts. Besitzerin des Grundstücks ist inzwischen die wob Projekt GmbH. Und sie hat genaue Vorstellungen davon, was dort entstehen soll: eine Seniorenpflegeeinrichtung. Im Bauausschuss des Stadtrates kam das Projekt erstmals auf den Tisch – und wurde schnell von selbigem herunter gefegt.Die Pläne kamen weder beim Gremium, noch bei der Verwaltung gut an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!