Sennfeld

Neubau Pflegeheim Sennfeld: Wenn ständig die Wasserpumpen laufen

Nachbarn der Baustelle des Sennfelder Pflegeheims befürchten Probleme für Häuser und Straßen. Die Gemeinde versucht, zwischen Anwohnern und Bauherr zu vermitteln.
Diese Zisterne aus Spundwänden soll bei Starkregen das Oberflächenwasser fassen.
Foto: Silvia Eidel | Diese Zisterne aus Spundwänden soll bei Starkregen das Oberflächenwasser fassen.

Seit zweieinhalb Jahren wird am künftigen Pflegeheim "Haus am Sennfelder See" gebaut, was die Nerven der Anlieger und der Gemeinde strapaziert. Neben Baulärm und -dreck sowie Parkplatzproblemen und Verkehrsbehinderungen geht aktuell bei den Nachbarn die Sorge wegen des anstehenden Grundwassers um. Denn auf der Baustelle laufen Tag und Nacht die Pumpen.In der Bürgerversammlung kam das unfertige Bauwerk an der Ecke Hauptstraße/Johann-Wenzel-Straße erneut zur Sprache.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung