Werneck

Rhön-Maintal-Gruppe: Coliforme Keime im Trinkwasser

Wasserverbraucher in Garstadt, Waigolshausen, Theilheim, Hergolshausen, Werneck, Essleben, Zeuzleben, Mühlhausen und Ettleben müssen ihr Trinkwasser bis auf Weiteres gut abkochen.
Ein Trinkwasser-Abkochgebot gilt für neun Orte, die ihr Wasser vom der Rhön-Maintal-Gruppe beziehen.
Foto: Oliver Berg | Ein Trinkwasser-Abkochgebot gilt für neun Orte, die ihr Wasser vom der Rhön-Maintal-Gruppe beziehen.

Bei einer Routinekontrolle wurde eine mikrobiologische Verunreinigung des Trinkwassers festgestellt, teilt Alfred Eusemann, Betriebsleiter des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Rhön-Maintal-Gruppe mit. Aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes wurde daher in Absprache mit dem Gesundheitsamt ein Abkochverbot erlassen. Das Leitungswasser darf nicht direkt getrunken werden.  Das gilt für die Gemeinden Werneck, Essleben, Zeuzleben, Mühlhausen, Ettleben, Waigolshausen, Theilheim, Hergolshausen und Garstadt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat