Schweinfurt

Schranke weg dank Eck

Schranke Heeresstraße       -  Keine Schranke an der Heeresstraße
Foto: Lukas Will | Keine Schranke an der Heeresstraße

Die Sperrung der Heeresstraße zwischen Schweinfurt und Dittelbrunn ist für viele Bürger nur schwer verständlich: Jahrzehntelang durften die Amerikaner mit schwerstem Gerät und Panzern von der Ledward-Kaserne zum Brönnhof und wieder zurück fahren. Jetzt nach ihrem Abzug, wo sich die Straße als Umgehung anböte, ist sie für den öffentlichen Verkehr tabu. Letzte Woche waren Schranken installiert. Aber nur kurz. Eine nicht unbedeutende Rolle soll dabei Innenstaatssekretär Gerhard Eck (CSU) gespielt haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung