Schweinfurt

Schweinfurt: Projekt "ElternChanceN" soll benachteiligte Familien stärken

Der Jugendhilfeausschuss beriet über finanzielle Mittel, die die Stadt für soziale Projekte aufbringen will. Welches neue Programm gerade jetzt wichtig für Familien sei.
Ein Projekt des Diakonisches Werkes Schweinfurt soll Familien stärken. (Symbolbild)
Foto: Janine Metzger/dpa | Ein Projekt des Diakonisches Werkes Schweinfurt soll Familien stärken. (Symbolbild)

"Es ist kein Haushalt, mit dem wir große Sprünge machen können", sagte der neue Jugendamtsleiter Thorsten Schubert bei der Sitzung des Jugendhilfeausschusses, in dem über die finanziellen Mittel für 2022 diskutiert wurde. Immerhin wird es dieses Mal keine coronabedingten Kürzungen für freiwillige Leistungen der Stadt, den oft zitierten Rasenmäher aus dem vergangenen Jahr, mehr geben. Und so genehmigte das Gremium zahlreiche Zuschüsse für Projekte der Familien- und Jugendarbeit, die seit Jahren etabliert sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!