Gerolzhofen

Seminar der VHS Gerolzhofen über „Chemie im Alltag“

Dozent Rudolf Kühl ging auf Alltagsthemen ein und sprach auch über Kalk: Zerstörer und Helfer zugleich.
Wie lange hält diese Eierschale der verdünnten Zitronensäure im Glas stand? Gespannt verfolgten Seminarteilnehmer bei "Chemie im Alltag" in der VHS Gerolzhofen den Zersetzungsprozess.
Foto: Peter Pfannes | Wie lange hält diese Eierschale der verdünnten Zitronensäure im Glas stand? Gespannt verfolgten Seminarteilnehmer bei "Chemie im Alltag" in der VHS Gerolzhofen den Zersetzungsprozess.

Was Spül- und Kaffeemaschinen, Wasserleitungen und Badarmaturen meist nicht gut tut, muss nicht unbedingt schlecht für den menschlichen Körper sein. Gerolzhofens Fernwasser hat einen Härtegrad von 2,5 Millimol Calciumcarbonat (hart). Als Trinkwasser ist es gut für unser Knochengerüst. Als Brauchwasser verringert es ohne Wasserenthärtungsanlage die Lebensdauer der häuslichen Wassereinrichtungen erheblich.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung