Oberschwarzach

Sparkassen-Schließung: "Wir fühlen uns wieder einmal abgehängt"

Der Oberschwarzacher Bürgermeister Manfred Schötz will in seriösen Verhandlungen die drohende Filialschließung abwenden. Indes wächst der Ärger in der Bevölkerung.
Die Sparkassenfiliale in Oberschwarzach soll im kommenden Jahr geschlossen werden. 
Foto: Gudrun Theuerer | Die Sparkassenfiliale in Oberschwarzach soll im kommenden Jahr geschlossen werden. 

Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge muss auf die Kostenbremse treten. Die Folge: Insgesamt 14 Filialen in Schweinfurt-Stadt und in den beiden Landkreisen Schweinfurt und Haßberge werden ausradiert. Die momentan wegen Corona bereits geschlossenen Außenstellen im Augustinum in Schweinfurt, in Eßleben, Greßthal, Hesselbach, Oberwerrn, Sulzheim und Wipfeld werden nicht wieder öffnen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat