Schweinfurt

Stadtwerke warnen vor Strombetrüger

Werber fragen Kundendaten ab und wollen Stromverträge verkaufen. Wie Bürger reagieren sollen.

Die Stadtwerke Schweinfurt warnen vor Betrügern, die derzeit auf illegale Weise versuchen, Stromverträge zu verkaufen. So sollen offenbar mehrere Stadtwerke-Kunden persönlich kontaktiert und nach ihren Kundendaten gefragt worden sein. Teilweise hätten die Werber angegeben, im Auftrag der Stadtwerke zu handeln, heißt es in einer Presseinformation.

"Wir warnen dringend vor derartigen Besuchern beziehungsweise Anrufern und bitten unsere Kunden, keinesfalls persönliche Daten beziehungsweise Daten wie die Zählernummer herauszugeben", so Kundencenter-Leiter Matthias Volk. Auch sollte man Unbekannten keinesfalls einen Zugang zum Zählerschrank gewähren. Mitarbeiter der Stadtwerke könnten sich ausweisen und würden gar nicht nach solchen Daten verlangen. Zudem mache das Team der Stadtwerke aufgrund der aktuellen Covid-19-Lage derzeit gar keine Haustürgeschäfte, heißt es.

Kunden, die Auffälligkeiten bemerken beziehungsweise ungefragt von ominösen Anrufern kontaktiert werden oder Besuch von entsprechenden Vertretern bekommen, sollen sich im Kundencenter melden. Dieses ist erreichbar von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr unter der Tel. (09721) 931-400 oder per E-Mail: kundenservice@stadtwerke-sw.de.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Besucher
Bürger
Kunden
Kundencenters
Kundendaten
Persönliche Daten
Stadtwerke Schweinfurt
Völker der Erde
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!