Schweinfurt

Städtekampf um 300 Schaeffler-Arbeitsplätze

Kommt das Schaeffler-Logistikzentrum hierher? Im Schweinfurter Gewerbepark Maintal wäre Platz, der hiesige Schaeffler-Betriebsrat will das Zentrum und die damit verbundenen 300 Arbeitsplätze unbedingt haben. Aber auch Kitzingen macht sich Hoffnungen, in Bamberg würde man auch nicht Nein sagen.
Foto: Dirk Laubner | Kommt das Schaeffler-Logistikzentrum hierher? Im Schweinfurter Gewerbepark Maintal wäre Platz, der hiesige Schaeffler-Betriebsrat will das Zentrum und die damit verbundenen 300 Arbeitsplätze unbedingt haben. Aber auch Kitzingen macht sich Hoffnungen, in Bamberg würde man auch nicht Nein sagen.

Schaeffler, der große Herzogenauracher Zulieferer für Maschinenbau und Automobile (INA, FAG, LuK), sucht einen Standort für sein neues Europäisches Distributionszentrum (EDZ) und hat dafür eine Reihe von Alternativen im Blick. Rund 300 Arbeitsplätze sind mit der Großinvestition verbunden, und die hätte jede Kommune gerne. Schweinfurt ist eine davon. Doch nicht mehr die Conn-Baracks ist favorisiert, sondern der Industrie- und Gewerbepark Maintal. Aber auch Bamberg und die Stadt Kitzungen buhlen um das Schaeffler-Verteilzentrum – auf dem Gelände der früheren Harvey-Barracks. Wie berichtet, wurde am ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung