Schweinfurt

Statt Kies und Schotter bunte Blätter und Blüten vor der Tür

Pflegeleicht und nicht durstig soll der Vorgarten sein. Kies- und Schotterflächen sind nicht mehr erlaubt. Die Staudenfreunde wissen Rat und geben Tipps.
Rainer Trost, Regionalvorsitzender der Gesellschaft der Staudenfreunde, vor dem Staudenbeet am Garagenhof An der Eselshöhe (Ecke Bussardstraße).
Foto: Gerd Landgraf | Rainer Trost, Regionalvorsitzender der Gesellschaft der Staudenfreunde, vor dem Staudenbeet am Garagenhof An der Eselshöhe (Ecke Bussardstraße).

"Das ist genau unser Thema", schrieb Rainer Trost von der Gesellschaft der Staudenfreunde an die Redaktion, nachdem er unseren Bericht "Das Ende der Schotterwüsten" gelesen hatte. Und wenn sich wegen der im Sommer in Kraft gesetzten städtischen Begrünungssatzung jetzt viele aktuelle und künftige Hausbesitzer fragen würden, wie der Vorgarten statt mit Kies und Schotter pflegeleicht, ansprechend und grün zu gestalten ist, seien die Staudenfreunde die Experten, ließ Trost weiter wissen – weshalb wir bei ihm nachgefragt haben.Mit der Schweinfurter Agendagruppe "Grün findet Stadt" bereitet die Regionalgruppe ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat