Schweinfurt

Tafel Schweinfurt bekommt 3500 Euro von Aktion Sternstunden

Kinderarmut ist nach wie vor eines der drängendsten sozialen Themen. In Deutschland wächst jedes fünfte Kind in Armut auf. Das sind 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Seit über 28 Jahren setzt sich die Initiative Sternstunden für notleidende Kinder ein.

Auch in diesem Jahr erhielt die Tafel Schweinfurt eine Spende aus der Aktion. Mit Gutscheinen im Wert von 3500 Euro können so 50 Familien für ihre Kinder zweckgebunden Schul- und Schreibartikel erwerben, heißt es in einer Pressemitteilung der Tafel.

Die Tafel Schweinfurt wurde 2003 gegründet und ist eine von 169 Tafeln in Bayern. Mit der Unterstützung von etwa 3000 Tafel-Kundinnen und -kunden, darunter sind mehr als 1000 Kinder unter 15 Jahren, ist sie eine der größeren Tafeln in der Region. 160 Ehrenamtliche retten alleine für die Tafel Schweinfurt jährlich weit mehr als 400 Tonnen Mittel zum Leben.

Die Tafel Schweinfurt ist zudem für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Abstimmen kann man bis zum 20. Oktober unter: www.deutscher-engagementpreis.de/nc/publikumspreis/jetzt-abstimmen/

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Armut
Armut bei Kindern
Kinder und Jugendliche
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!