Schweinfurt

MP+Theaterleiter in Schweinfurt: Staatsanwalt erhebt Anklage wegen Untreueverdachts

Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt klagt den im Mai fristlos gekündigten früheren Theater- und Kulturamtsleiter an. Was sie ihm vorwirft und wie hoch der Schaden ist.
Gegen den früheren Theaterleiter und Kulturamtsleiter der Stadt Schweinfurt hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Untreue vor dem Amtsgericht erhoben.
Foto: Josef Lamber | Gegen den früheren Theaterleiter und Kulturamtsleiter der Stadt Schweinfurt hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Untreue vor dem Amtsgericht erhoben.

Nach monatelangen Ermittlungen der Kripo hat die Staatsanwaltschaft Schweinfurt beim Amtsgericht Anklage gegen den früheren Leiter des Schweinfurter Theaters und des städtischen Kulturamts erhoben. Der Vorwurf lautet Verdacht der Untreue, erklärt der leitende Oberstaatsanwalt Axel Weihprecht in einer Mitteilung. Das Amtsgericht Schweinfurt entscheidet nach Anhörung des Angeschuldigten über die Zulassung der Anklage.Dem Angeschuldigten, dem die Stadt Schweinfurt Mitte Mai nach Einsicht in die Ermittlungsakte fristlos gekündigt hatte, wird laut Weihprecht unter anderem zur Last gelegt, "im Zeitraum von ...

Weiterlesen mit MP+