Gerolzhofen

MP+Neues zum Unwetter: Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt fährt die Zahl der Mitarbeiter hoch

Meteorologen und Behörden waren eindringlich vor einem Gewittertief, das am Freitagabend über die Region hinwegziehen sollen. Hier gibt es die Neuigkeiten.
Der Deutsche Wetterdienst warnt für Freitag vor 'extremem Unwetter' mit Gewitter, Hagel und Sturm.
Foto: Armin Weigel (dpa) | Der Deutsche Wetterdienst warnt für Freitag vor "extremem Unwetter" mit Gewitter, Hagel und Sturm.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor einem schweren Unwetter, das am Freitag von Westen her über die Mitte Deutschlands ziehen soll. Auch die Region Main-Rhön soll betroffen sein. Hier gibt es die neuesten Entwicklung im Landkreis Schweinfurt zu dieser für den Mai sehr außergewöhnlichen Wetterlage:20 Uhr: Alles ruhig, die Sonne scheint. Die Gewitter, die bisher von Westen her aufgezogen sind, haben sich friedlich getrennt und sind im Norden und Süden vorbeigezogen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!