Schweinfurt

Vier Auszubildende für hervorragende Leistungen geehrt

Auszubildende  der ZF Aftermarket wurden für hervorragende Leistungen geehrt. Im Bild (von links): Jan Sennfelder, Stefan Schulz und Raphael Vollert.
Foto: ZF Aftermarket | Auszubildende  der ZF Aftermarket wurden für hervorragende Leistungen geehrt. Im Bild (von links): Jan Sennfelder, Stefan Schulz und Raphael Vollert.

Auch in diesem Jahr erhielten wieder vier Auszubildende von ZF Aftermarket die Auszeichnung zum Kammersieger IHK Würzburg-Schweinfurt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Aufgrund der aktuellen Situation konnte die traditionelle Ehrung der Kammersieger bei der Betriebsversammlung von ZF Aftermarket nicht stattfinden. "Dennoch möchten wir uns es sich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr unseren Kammersiegern zu hervorragenden Leistungen zu gratulieren und die Urkunden zu übergeben" erklärte Standortleiter Dr. Ulrich Walz bei einer Zusammenkunft im kleinen Rahmen zur Ehrung der vier Auszubildenden.

"Unsere Azubis können stolz auf sich und ihre Ergebnisse sein", freut sich Ute Eller, erste Betriebsratsvorsitzende. "Gerade die Prüfungsphase war in diesem Jahr nicht einfach und auch der Unterricht ist oft ausgefallen. Unter diesen besonderen Bedingungen solch eine Leistung zu erbringen, ist sensationell."

Von 3920 Prüflingen an der IHK Würzburg-Schweinfurt erzielten 223 Auszubildende besonders hervorragende Leistungen – darunter auch vier Azubis von ZF Aftermarket. Stefan Schulz schloss als Fachkraft für Lagerlogistik seine Ausbildung als dritter Kammersieger der IHK Würzburg-Schweinfurt ab. Seit Juli 2020 ist er bereits im Bereich Produktverpackung bei ZF Aftermarket unbefristet angestellt.

Unter den Fachlageristen konnten sich gleich drei Auszubildende von ZF Aftermarket durchsetzen: Jan Sennfelder wurde als erster Kammersieger der IHK Würzburg-Schweinfurt ausgezeichnet. Justin Raithel und Raphael Vollert konnten sich über den zweiten und dritten Platz freuen. Alle drei werden nächstes Jahr die Prüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik ablegen.

Grundstein gelegt

"Mit dem Start der Ausbildung habt ihr den Grundstein für euren beruflichen Weg gelegt. Und mit dieser hervorragenden Prüfungsleistung habt ihr den nächsten Meilenstein erreicht. Dennoch sollte der Weg der Kompetenzentwicklung hier nicht enden", ergänzte Steffen Austel, Leiter Personalentwicklung, und betonte damit die hohe Priorität von Weiterbildung bei ZF Aftermarket. Als Anerkennung für ihre besonderen Leistungen ermöglicht die Geschäftsleitung den Kammersiegern einen zweiwöchigen Aufenthalt an einem deutschen ZF Standort der Wahl, endet die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Auszubildende
Beruf und Karriere
Betriebsratsvorsitzende
Fachkräfte
IHK Würzburg-Schweinfurt
Industrie- und Handelskammern
Stefan Schulz
Weiterbildung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!