Gerolzhofen

Voruntersuchungen an der Leichenhalle haben begonnen

Im kommenden Jahr soll die Aussegnungshalle auf dem Gerolzhöfer Friedhof saniert werden. Dies ist dringlich und nötig.
An der Leichenhalle auf dem städtischen Friedhof in Gerolzhofen haben die baulichen Voruntersuchungen durch ein Architekten-Team begonnen. Mit im Bild Bürgermeister Thorsten Wozniak (links) und Stadtbaumeisterin Maria Hoffmann (rechts).
Foto: Thorsten Wozniak (Selfie) | An der Leichenhalle auf dem städtischen Friedhof in Gerolzhofen haben die baulichen Voruntersuchungen durch ein Architekten-Team begonnen. Mit im Bild Bürgermeister Thorsten Wozniak (links) und Stadtbaumeisterin Maria Hoffmann (rechts).

Friedhöfe sind Orte tiefer Emotionen, Orte der Erinnerung an die Verstorbenen. Bauliche Maßnahmen oder Veränderungen müssen dort deshalb "sehr sensibel und achtsam" vorgenommen werden, sagt Gerolzhofens Bürgermeister Thorsten Wozniak. Nun steht bei der laufenden Umgestaltung des städtischen Friedhofs der nächste Arbeitsschritt an: die Sanierung der Leichen- und Aussegnungshalle.Arbeitskreis berätVor einigen Jahren hat Wozniak einen Friedhofsarbeitskreis ins Leben gerufen, dem unter anderem die beiden Pfarrer, die Museumsleitung und Vertreter des Bauhofs und der Stadtgärtnerei angehören.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung