Schweinfurt

Warum Achtsamkeit auch bei der Stressbewältigung so wichtig ist und wie das funktioniert

Im Leopoldina-Seminar erläuterte Diplompsychologin Stefanie Holzheimer die befreiende Achtsamkeits-Meditation. Wie das jeder selbst ausprobieren kann.
Achtsamkeit lenkt die Aufmerksamkeit auf den aktuellen Moment, das 'Hier und Jetzt'.
Foto: Alfred Schott | Achtsamkeit lenkt die Aufmerksamkeit auf den aktuellen Moment, das "Hier und Jetzt".

Als ideale Ergänzung zum letzten Leopoldina Online-Seminar "Stress und Stressreduktion" sprach die Diplompsychologin und Verhaltenstherapeutin Stefanie Holzheimer (Psychosomatische Klinik) vor einer kleinen, frisch negativ getesteten Zuhörergruppe über das Thema Achtsamkeit. Der Zusammenhang zwischen Stress und Achtsamkeit werde deutlich bei der von dem amerikanischen Molekularbiologen Jon Kabat-Zinn entwickelten Methode der "Achtsamkeit basierten Stressreduktion" MBSR (Mindful-Based Stress Reduction).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!