Gerolzhofen

Warum wird am Palmsonntag eine Prozession mit Zweigen abgehalten?

Und warum reitet Jesus auf einem jungen Esel? Warum hält man Nachtwache am Gründonnerstag? Pfarrer Stefan Mai erklärte es am Sonntag im Gottesdienst.
Am Palmsonntag zogen Pfarrer Stefan Mai und die Ministranten in Gerolzhofen mit Zweigen der Sal-Weide in den Steigerwalddom ein.
Foto: Klaus Vogt | Am Palmsonntag zogen Pfarrer Stefan Mai und die Ministranten in Gerolzhofen mit Zweigen der Sal-Weide in den Steigerwalddom ein.

Mit einem festlichen Gottesdienst zu Palmsonntag ist die katholische Pfarrei Gerolzhofen in die Osterwoche gestartet. Wegen der Corona-Pandemie musste auch in diesem Jahr die sonst übliche ökumenische Palmweihe im Spitalgarten mit anschließender Prozession in die Kirchen ausfallen. Statt einer Predigt wies Pfarrer Stefan Mai diesmal auf interessante Besonderheiten in den Berichten des Lukas-Evangeliums hin, das in diesem Jahr vorgelesen wird, und ordnete diese in den damaligen historischen Kontext ein.Der Brauch, eine Prozession mit den Zweigen von Palmen - oder mangels Palmen dann eben mit abgeschnittenen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!