Gerolzhofen

"Weihnachtswunschbaum": Freude schenken in schwerer Zeit

In den Banken stehen wieder Christbäume mit Wunschkugeln von Kindern aus dem Antonia-Werr-Zentrum und dem Erich-Kästner-Kinderdorf.
Vor dem 'Weihnachtswunschbaum' im Foyer der VR-Bank Gerolzhofen (von links): die Bankdirektoren Klaus Henneberger und Hubert Zinkl, Elisabeth Orth (Gerolzhofen-aktiv),  Gerald Möhrlein (Kästner-Kinderdorf), Bürgermeister Thorsten Wozniak und Eva-Maria Hoffart (Kästner-Kinderdorf).
Foto: Klaus Vogt | Vor dem "Weihnachtswunschbaum" im Foyer der VR-Bank Gerolzhofen (von links): die Bankdirektoren Klaus Henneberger und Hubert Zinkl, Elisabeth Orth (Gerolzhofen-aktiv),  Gerald Möhrlein (Kästner-Kinderdorf), Bürgermeister Thorsten Wozniak und Eva-Maria Hoffart (Kästner-Kinderdorf).

Auch in diesem Jahr findet auf Initiative des örtlichen Gewerbevereins Gerolzhofen-aktiv wieder die Aktion "Weihnachtswunschbaum" statt. In den Foyers von Sparkasse und VR-Bank steht jeweils ein prächtig geschmückter Christbaum mit Wunschkugeln von Kindern aus dem Antonia-Werr-Zentrum und dem Erich-Kästner-Kinderdorf Oberschwarzach.Jeder kann sich dort eine Weihnachtskugel mit einem entsprechenden Wunschkärtchen vom Baum nehmen, den Wunsch im Gegenwert von rund 25 Euro dem Kind erfüllen und somit an Weihnachten Kinderaugen erstrahlen lassen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung