Schweinfurt

MP+Wie ZF, SKF und weitere Schweinfurter Großbetriebe auf Omikron vorbereitet sind

Immer mehr Menschen infizieren sich mit Corona. Damit steigen auch die Personalausfälle in Schweinfurter Firmen. Wie die Situation vor Ort ist und wen Ausfälle betreffen.
Gehen wegen Personalmangels bei Schweinfurter Firmen bald die Lichter aus? Omikron erschwert die Arbeitsplanung von Unternehmen wie SKF.
Foto: Anand Anders | Gehen wegen Personalmangels bei Schweinfurter Firmen bald die Lichter aus? Omikron erschwert die Arbeitsplanung von Unternehmen wie SKF.

Die fünfte Corona-Welle fegt derzeit über Deutschland hinweg und immer mehr Menschen infizieren sich mit der hoch ansteckenden Omikron-Variante. Auch vor Schweinfurts Industrie machen das Virus und dessen Folgen nicht Halt. Droht in manchen Betrieben die Produktion wegen des steigenden Personalausfalls einzubrechen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!