Schweinfurt

MP+ZF betreibt in Schweinfurt eine der größten Carport-Photovoltaikanlagen

Der weltweit fünftgrößte Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen will im Jahr 2040 komplett klimaneutral sein. In den Schweinfurter Werken soll das noch früher der Fall sein.
880 Parkplätze sind überdacht und knapp 8000 Solarmodule auf 14 000 Quadratmetern verbaut.
Foto: Anand Anders | 880 Parkplätze sind überdacht und knapp 8000 Solarmodule auf 14 000 Quadratmetern verbaut.

Für die Betreiber von Photovoltaikanlagen war der Jahresanfang 2021 nicht gut. "Es war im Frühjahr wirklich schlecht. Es gab reichlich Schnee im Winter. Erst der Juni brachte viel Sonne", sagen Alexander Philippi, Leiter der Energieversorgung bei ZF Friedrichshafen in Schweinfurt, und der am Standort für das operative Energie-Management zuständige Roland Gaiser.

Weiterlesen mit MP+