Gerolzhofen

MP+Zu früh gefreut: Falken zoffen sich um Nistplatz am Kirchturm

Das hatte in Fachkreisen für Aufsehen gesorgt: An der Gerolzhöfer Stadtpfarrkirche nisten Wanderfalken. Doch nun sind die vertriebenen Turmfalken zurück und machen Rabatz.
Die vom Nordturm der Gerolzhöfer Stadtpfarrkirche vertriebenen Turmfalken haben sich mit dem Verlust ihres Nistplatzes doch noch nicht abgefunden. Sie sind dort regelmäßig zu beobachten, obwohl auf dem Turm jetzt größere Wanderfalken brüten, wie dieses Bild vom 8. Mai zeigt.
Foto: Jürgen Fehlbaum | Die vom Nordturm der Gerolzhöfer Stadtpfarrkirche vertriebenen Turmfalken haben sich mit dem Verlust ihres Nistplatzes doch noch nicht abgefunden. Sie sind dort regelmäßig zu beobachten, obwohl auf dem Turm jetzt größere Wanderfalken brüten, wie dieses Bild vom 8. Mai zeigt.

Es hatte sich so schön angehört: Die zugezogenen Wanderfalken finden eine neue Heimat am Nordturm der Gerolzhöfer Stadtpfarrkirche. Und die Turmfalken, die seit Jahren dort gebrütet haben, müssen nicht lange nach einer Ersatzwohnung suchen und kommen in kurzfristig installierten Nistkästen im Weißen Turm und an einer alten Trafostation in der Östlichen Allee unter. Doch wer an diese Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichte geglaubt hatte, sollte ab hier nicht mehr weiterlesen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat