Prosselsheim

18 Jahre lang Bürgermeister: Helmut Eichelbrönner gestorben

Helmut Eichelbrönner in seiner Lieblingspose mit dem Akkordeon.
Foto: Rainer Weis | Helmut Eichelbrönner in seiner Lieblingspose mit dem Akkordeon.

Am Sonntag ist der frühere Prosselsheimer Bürgermeister Helmut Eichelbrönner im Alter von 89 Jahren gestorben. 

Eichelbrönner wurde am 23. Januar 1932 in Püssensheim geboren und verlebte auch hier im sogenannten Schlösschen seine Jugendzeit. In den 1950er-Jahren heiratete er seine Rosamunde und sie bekamen vier Kinder.

Sein kommunalpolitisches Engagement begann Ende 1960 mit dem Einzug als Gemeinderat in die damaligen Püssensheimer Gemeinde. Nach der Gebietsreform kam die Gemeinde Püssensheim als Ortsteil nach Prosselsheim, und er nahm auch hier am Ratstisch Platz. Zu Höherem berufen, stellte er sich 1978 zur Wahl und wurde zum ersten Bürgermeister gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis 1996.

In seiner Bürgermeisterzeit baute er die örtliche Kläranlage. Er nahm Umbauten und Sanierungen am Kindergarten und dem Rathaus in Prosselsheim vor und baute das Püssensheimer Rathaus in ein Gemeindehaus mit Feuerwehrhalle um. Das Neubaugebiet "Rehwiese" in Püssensheim und das Neubaugebiet "Kirchgrund" in Prosselsheim brachte er auf den Weg.

Landwirt und Organist

Seine größte landschaftsprägende Aktion war der Start der Flurbereinigung 1979 (bis 2004) mit den Ortsteilen Prosselsheim, Püssensheim und Seligenstadt, und als Landwirt lag ihm daran, dass ein vernünftiges gut befahrbares landwirtschaftliches Wirtschaftswegenetz zu Stande kam. Außerdem setzte er sich besondere für den TSV Prosselsheim ein und verhalf ihm durch Einlegung von gemeindliche Flächen zu einem großen Sportgelände mit mehreren Spielflächen und Platz für ein Sportheim.

Über Jahrzehnte spielte er die Kirchenorgel in Prosselsheim und half aus, wenn in Untereisenheim oder in Püssensheim kein Orgelspieler zu Hand war.

Seine große Leidenschaft war insgesamt die Musik. Im Musikverein war er viele Jahre zweiter Vorsitzender (Walter Friedrich war erster Vorsitzender). Unter seiner Federführung wurden viele Musikfeste organisiert und abgehalten. Auch um das Outfit sorgte er sich. So wurden 1987 die ersten Dirndl angeschafft, und zusammen mit seinem lebenslangen Freund Hermann Deußer hat er sich schon in den 1970er-Jahren um Musiknachwuchs in Püssensheim gekümmert.

Bei der Gemeinschaft der ehemaligen Bürgermeister und Altbürgermeister war er ob seiner Musikeinlagen mit dem Akkordeon ein gern gesehenes Mitglied.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Prosselsheim
Rainer Weis
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Kirchenorgeln
Landwirte und Bauern
Musikfeste
Organisten
Ortsteil
Püssensheim
Rathäuser
TSV Prosselsheim
Untereisenheim
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Walter Friedrich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!