Frauenland

MP+Rottendorfer Straße: Warum die Erneuerung der Brücke so umstritten ist

Warum die Brücke am Stadtring über die Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen abgerissen und neu gebaut wird, und was Grüne und Linke dagegen haben.
Die Kreuzung Rottendorfer Straße mit dem Mittleren Ring in Würzburg. Die Stadt plant eine Sanierung der Brücke ab dem Jahr 2025. So hat es der Stadtrat jetzt beschlossen.
Foto: Silvia Gralla | Die Kreuzung Rottendorfer Straße mit dem Mittleren Ring in Würzburg. Die Stadt plant eine Sanierung der Brücke ab dem Jahr 2025. So hat es der Stadtrat jetzt beschlossen.

Dass die Brücke über die Bahngleise an der Kreuzung Rottendorfer Straße mit dem Stadtring Süd/Waltherstraße dringend erneuert werden muss, ist seit vielen Jahren bekannt – unter anderem hieß es im Januar 2015 in einem Bericht dieser Redaktion, das marode Bauwerk müsse noch "bis 2018 durchhalten". Nach aktuellem Stand findet die Erneuerung nun ab dem Jahr 2025 statt: Der Stadtrat hat in seiner Oktober-Sitzung nach längerer Diskussion gegen die Stimmen von Grünen und Linken den Abbruch und Neubau der Brücke Rottendorfer Straße beschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!