Würzburg

MP+"Eltern stehen auf"-Demo in Würzburg als Faschingszug unterwegs

Die Gruppe "Eltern stehen auf" hat am Rosenmontag in Würzburg demonstriert - mit Partymusik und in Kostümen. Es gab Gegenprotest und großes Polizeiaufgebot.
Die Gruppe 'Eltern stehen auf' hat am Montag in Würzburg eine Demonstration abgehalten, die stark an einen Faschingszug erinnerte. 
Foto: Thomas Obermeier | Die Gruppe "Eltern stehen auf" hat am Montag in Würzburg eine Demonstration abgehalten, die stark an einen Faschingszug erinnerte. 

Eine Demonstration war genehmigt, einen Faschingszug hatte die Stadt untersagt. Am Montagnachmittag hat sich die Initiative "Eltern stehen auf" in Würzburg wie angemeldet  versammelt. Polizeiangaben zufolge nahmen etwa 130 Personen an der Demonstration teil - sie ähnelte stark einem Faschingszug. Die Gruppe "Eltern stehen auf" wird von vielen dem Spektrum der Corona-Leugner zugeordnet."Wir wollen auf die Straße gehen, um der Regierung zu zeigen, dass wir uns unsere Kultur nicht nehmen lassen", sagte ein Sprecher zu Beginn der Versammlung. Die Gruppe hatte die Demonstration im Vorfeld als ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!