Würzburg

MP+Architektur: Petrini-Preis für Franziskanerkloster und Rebstock-Neubau

Zum 13. Mal wurde der Würzburger Antonio-Petrini-Preis für Bauherren vergeben. Wer die weiteren Preise erhielt und wofür es in diesem Jahr einen Sonderpreis gab.
Die Sanierung des Franziskaner-Konvents und die Hotel-Erweiterung 'Hof Engelgarten' in der Neubaustraße sind mit dem Antonio-Petrini-Preis 2021 ausgezeichnet worden. 
Foto: Silvia Gralla | Die Sanierung des Franziskaner-Konvents und die Hotel-Erweiterung "Hof Engelgarten" in der Neubaustraße sind mit dem Antonio-Petrini-Preis 2021 ausgezeichnet worden. 

Die Bauherren-Gemeinschaft der Franziskaner-Minoriten mit dem Hotel Rebstock und ihre Architekten können sich freuen: Die Sanierung des Franziskaner-Konvents und die Hotel-Erweiterung "Hof Engelgarten" in der Neubaustraße sind am Samstag mit dem Antonio-Petrini-Preis 2021 ausgezeichnet worden. Einen Sonderpreis vergab die Jury in diesem Jahr an den "Denkort Deportationen" am Hauptbahnhof. Eigentlich sollte der Bauherren-Preis, den die Stadt Würzburg seit 1996 mit Unterstützung des Informationszentrums Beton und der Mediengruppe Main-Post alle zwei Jahre auslobt, bereits im vergangenen Herbst zum 13.

Weiterlesen mit MP+