Würzburg

Beflaggung staatlicher Dienstgebäude am 29. April und 1. Mai

Staatliche Dienstgebäude in Bayern werden am 29. April sowie am 1. Mai beflaggt. Das teilte die Regierung von Unterfranken mit. Aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager Dachau und Flossenbürg hat der Bayerische Ministerpräsident die Beflaggung für Mittwoch, 29. April, angeordnet.

Am Freitag, 1. Mai, erfolgt die Beflaggung zum Tag der Arbeit. Dieser ist ein internationaler Feiertag, der weltweit in zahlreichen Staaten gefeiert wird. Der Beschluss, den 1. Mai über Ländergrenzen hinweg als Demonstrationstag der Arbeiter zu begehen, fiel 1889 bei einem internationalen Kongress in Paris. Der 1. Mai wurde gewählt, weil dieser Tag in den USA häufig als Stichtag für den Abschluss oder die Aufhebung von Arbeitsverträgen diente. Im Jahr 1919 war dieser Tag auf Beschluss der Weimarer Nationalversammlung erstmals gesetzlicher Feiertag in Deutschland.

Auch den Gemeinden, Städten, Landkreisen und Bezirken sowie den sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wurde für beide Tage empfohlen, entsprechend zu verfahren. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Arbeitsverträge und Arbeitsvertragsrecht
KZ Dachau
Konzentrationslager
Körperschaften des öffentlichen Rechts
Ländergrenzen
Regierung von Unterfranken
Staaten
Öffentliches Recht
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!