Würzburg

Beschuldigte: Hanf-Automaten abhängen ist "völlig unverhältnismäßig"

Nach dem Schlag der Würzburger Staatsanwaltschaft gegen Hanfprodukte, melden sich jetzt die Betreiber der CBD-Automaten zu Wort.
In Würzburg hängen keine Hanf-Automaten mehr. So wie hier Am Exerzierplatz gegenüber vom Studentenhaus in Würzburg. 
Foto: Patty Varasano | In Würzburg hängen keine Hanf-Automaten mehr. So wie hier Am Exerzierplatz gegenüber vom Studentenhaus in Würzburg. 

In Würzburg hängen keine CBD (Cannabidiol)- und Hanfautomaten mehr. Neun Automaten hat die Polizei Mitte Oktober abgehängt. Die Betreiber der Automaten von der Höchberger Firma "The Flying Dutchman" können das nicht nachvollziehen. Sie empfinden es als "völlig unverhältnismäßig und im übrigen rechtswidrig", dass die Würzburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet hat, wie aus der Pressemitteilung ihres Rechtsanwaltes Sebastian Glathe hervorgeht. Parallel dazu wurden auch die Geschäftsräume von "The Flying Dutchman" in Höchberg sowie die zwei Privatwohnungen der ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat