Veitshöchheim

MP+Brigadegeneral a. D. zum Ukraine-Krieg: "Es darf keinen Gewinner und keinen Verlierer geben"

Ernst-Otto Berk war viele Jahre stellvertretender Kommandeur in Veitshöchheim. Welche Lösung sieht er für ein Ende des Krieges und wie sollte man mit Putin umgehen?
Ernst-Otto Berk ist Brigadegeneral a. D. der Bundeswehr und diente im Bundesverteidigungsministerium unter anderem als Referatsleiter für Militärpolitik.
Foto: Jonas Keck | Ernst-Otto Berk ist Brigadegeneral a. D. der Bundeswehr und diente im Bundesverteidigungsministerium unter anderem als Referatsleiter für Militärpolitik.

Ernst-Otto Berk ist Brigadegeneral a. D. der Bundeswehr und war zuletzt bis 2014 stellvertretender Kommandeur der 10. Panzerdivision in Veitshöchheim (Lkr. Würzburg). Zuvor war Berk im Bundesverteidigungsministerium unter anderem als Referatsleiter für Militärpolitik tätig und bei der Nato mit der Integration neuer Mitgliedsstaaten betraut. Im Interview spricht der 70-Jährige, der in Mainbernheim (Lkr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!