Würzburg

MP+Corona: Gesundheitsamt Würzburg startbereit für die Luca-App

Ab Montag, 3. Mai, ist die digitale Kontaktdatenerfassung über die Luca-App auch in Stadt und Landkreis Würzburg möglich. Was es bringt und wie es funktioniert.
Landrat Thomas Eberth (2.v.l) und seine Mitarbeiter (von links nach rechts) André Feil, Sarah Eitelwein und Paul Justice haben sich die kostenfreie Luca-App zur Kontaktnachverfolgung schon heruntergeladen. Ab kommenden Montag, 3. Mai, ist die digitale Kontaktnachverfolgung möglich.
Foto: Dagmar Hofmann | Landrat Thomas Eberth (2.v.l) und seine Mitarbeiter (von links nach rechts) André Feil, Sarah Eitelwein und Paul Justice haben sich die kostenfreie Luca-App zur Kontaktnachverfolgung schon heruntergeladen. Ab kommenden Montag, 3. Mai, ist die digitale Kontaktnachverfolgung möglich.

Das Gesundheitsamt Würzburg setzt künftig im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auf die Verwendung der kostenlosen Luca-App. Sie soll die bestehende Corona-Warn-App ergänzen und die Verfolgung von Kontakten Infizierter erheblich erleichtern und verbessern.Auf Weisung des Bayerischen Gesundheitsministeriums habe sich das Gesundheitsamt von Stadt und Landkreis Würzburg für die Luca-App registriert, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat