Würzburg

Corona-Impfung: Wenn die Mail mit dem Termin im Spam-Ordner landet

Wann bin ich mit der Corona-Impfung dran? Um den Termin nicht zu verpassen, sollte man aufs Handy schauen. Denn E-Mails vom Impfportal gehen leicht verloren.
Ein regelmäßiger Blick in den Junk-E-Mail-Ordner lohnt sich. Manchmal gehen ganz harmlose E-Mails darin verloren – wie etwa die Information über den Impftermin.
Foto: Andrea Warnecke, dpa | Ein regelmäßiger Blick in den Junk-E-Mail-Ordner lohnt sich. Manchmal gehen ganz harmlose E-Mails darin verloren – wie etwa die Information über den Impftermin.

Große Erleichterung bei Herbert Meier (Name von der Redaktion geändert) an diesem Donnerstag: Der bald 70-Jährige aus dem Landkreis Würzburg bekommt im Impfzentrum Giebelstadt seine Erstimpfung gegen das Coronavirus. Dass er von dem Termin überhaupt erfahren hat, war für den Rentner keine Selbstverständlichkeit. Drei E-Mails von "BayIMCO", dem Impfportal der Staatsregierung, landeten vor wenigen Tagen im Spam-Ordner von Meiers privatem Mailprogramm "Outlook". Also im Postfach für Müll- und Trickmails, auch "Junk-Mails" genannt. Fast hätte er deshalb seinen Impftermin übersehen. Nur eine gleichzeitig ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat