Würzburg

MP+Corona-Pandemie in der Endphase? Wo in Bayern demnächst die Maskenpflicht fallen dürfte – und wo nicht

Im öffentlichen Nahverkehr wird Bayern die Maskenpflicht wohl bald aufheben. Anders sieht es in Seniorenheimen aus. Doch auch hier fordert man Lockerungen.
Mit Corona-Schutzmaske in der Bahn: Im ÖPNV in Bayern wird die Pflicht dazu wohl bald gestrichen.
Foto: Christoph Soeder, dpa | Mit Corona-Schutzmaske in der Bahn: Im ÖPNV in Bayern wird die Pflicht dazu wohl bald gestrichen.

In Bayern dürfte schon bald die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen des Nahverkehrs fallen. Das geht aus jüngsten Äußerungen der Staatsregierung hervor. Dazu macht der Freistaat weiter Druck auf die Bundesregierung, für möglichst einheitliche Regelungen in ganz Deutschland zu sorgen.Der Bund ist für die Maskenpflicht im Fernverkehr sowie in Kliniken und Senioreneinrichtungen verantwortlich – festgelegt im Infektionsschutzgesetz. Das läuft eigentlich erst Anfang April aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!