Würzburg

Das Gedächtnis der Gemeinden bewahren

Friederike Langeworth ist die neue Kreisarchivpflegerin für den Landkreis Würzburg und berät die Gemeinden beim Aufbau und der Führung der Gemeindearchive.
Foto: Eva Schorno | Friederike Langeworth ist die neue Kreisarchivpflegerin für den Landkreis Würzburg und berät die Gemeinden beim Aufbau und der Führung der Gemeindearchive.

Landrat Thomas Eberth konnte dem Kreisausschuss im November die neu bestellte Kreisarchivpflegerin Friederike Langeworth vorstellen. Sie folgt Susanne Lang nach, die in den letzten vier Jahren dieses Amt innehatte, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Landratsamt.

Friederike Langeworth hat Fränkische Landesgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg studiert. Von 2009 bis 2016 baute sie das Gemeindearchiv in Kürnach auf, seit 2011 ist sie Archivpflegerin des Marktes Giebelstadt, wo sie auf Peter Wamsler, dem langjährigen und 2019 verstorbenen Kreisarchivpfleger, folgte.  

Ihr umfangreiche Erfahrung in Sachen Gemeindearchive stellt Friederike Langeworth nun allen interessierten Landkreiskommunen zur Verfügung. Sie berät und unterstützt Gemeinden beim Aufbau und bei der Pflege der Archive. „Ich möchte das Bewusstsein in den Gemeinden schärfen, wie wichtig ein gut geführtes Archiv als das Gedächtnis der Gemeindegeschichte ist“, nennt die neue Kreisarchivpflegerin als ein Ziel ihrer Tätigkeit.

Für ein gut geordnetes und verzeichnetes Gemeindearchiv ist die Zusammenarbeit zwischen Staatsarchiv Würzburg, Archivpflegern, Gemeinden und dem Landratsamt erforderlich. Der Landkreis übernimmt die Zahlung der Aufwandsentschädigung von monatlich 300 Euro für die ehrenamtliche Archivpflegerin.

Sie wurde nun, nach der Zustimmung des Kreisausschusses, zum 1. Dezember durch die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns zur Kreisarchivpflegerin bestellt, so die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Landesgeschichte
Staatsarchive
Thomas Eberth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!