Würzburg

MP+Der qualifizierte Mietspiegel für Würzburg kommt: Mieterverein spricht von "überfälligem Schritt"

Nachdem sich die Stadt jahrelang gegen einen Mietspiegel gewehrt hat, kommt er nun auch in Würzburg. Mit einer späten Einsicht hat das allerdings wenig zu tun.
2023 soll auch Würzburg einen Qualifizierten Mietspiegel erhalten: Blick auf den Stadtbezirk Sanderau.
Foto: Johannes Kiefer | 2023 soll auch Würzburg einen Qualifizierten Mietspiegel erhalten: Blick auf den Stadtbezirk Sanderau.

Nun kommt er also auch in Würzburg: Um Mieten auf Angemessenheit überprüfen zu können, will die Stadt Würzburg ihren Vermieterinnen und Mietern ab 2023 einen städtischen Mietspiegel zur Verfügung stellen. In den öffentlichen Haushaltsberatungen Ende November 2021 hat die Stadt 100.000 Euro für die Erstellung eines Qualifizierten Mietspiegels bereitgestellt.Mit einem Umdenken in der Würzburger Wohnungspolitik hat dieser Schritt wohl allerdings wenig zu tun: Wie diese Redaktion berichtete, hält die Stadt Würzburg einen Mietspiegel nicht für ein Mietpreis dämpfendes Instrument, sondern sieht stattdessen das ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!