Würzburg

Druckgrafik in Einzelstücken in der BBK-Galerie

Wenn Ellen Schneider am Würzburger Druckgrafikmarkt teilnahm, nutzte sie den Besuch für Stadtfotografien. Die kehren jetzt zurück: 'Würzburg II'.
Foto: Joachim Fildhaut | Wenn Ellen Schneider am Würzburger Druckgrafikmarkt teilnahm, nutzte sie den Besuch für Stadtfotografien. Die kehren jetzt zurück: "Würzburg II".

Zwei Gießener Kunststudentinnen verliebten sich in die gewaltige Siebdruckerei ihrer Uni und in die Arbeitsorganisation dort: sehr frei! In diesem Geist führen die beiden Kunsterzieherinnen, Christin Bulst und Ellen Schneider, heute ihr gemeinsames Atelier. Ihre Technik dort im Wesentlichen: Siebdruck. 33 Werke stellen sie ab Samstag in der BBK-Galerie im Kulturspeicher unter dem gemeinsamen Titel "vernetzt" aus – Gebäudecollagen und Strukturzeichnungen. Trotz ihrer großen Unterschiedlichkeit passen die Blätter prima zusammen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!